Samsikatze

meine besten Freunde

seit 11.05.2015 habe ich zwei neue Freunde......

 


Wir wohnen jetzt an der Sauer und es geht uns endlich SPITZE!



Die Hunde meiner Tochter Nicole:

 



von links: Dusty, Clyde und James

leider lebten die DREI in England und sind inzwischen verstorben!

 

Dusty & Clyde

Clyde ist der Ältere

 

Clyde als Baby


und im Flegel-Alter


nach James Tod bekam Dusty einen
neuen großen Freund


 Leider ging der kleine Dusty am 25.09.2015

über die Regenbogenbrücke


 

Inzwischen ist auch Clyde verstorben!

 

Hinzu kam Chihuahua-Baby Chico

 


 

 


 

So klein und dann muss man so um

 


 

sein Leben kämpfen

 


 


 


 


 


 


 

 


 


 


 


 


 

22.02.13 armer kleiner Chico

 

hat das Beinchen gebrochen!

 


 

05.06.13 Chico ist wieder gesund und munter

 

hier bei einer Wanderung mit Frauchen und Bracken.......

 


 

 


 

Chico, der kleine Wirbelwind!

 


 


 



  

 


 

Die Katzen meiner Tochter Verena:

Umberto

 


 

und Alfred

 


 

 

 

 

 

 


 


 


 

Bäh' wer guckt denn da so doof???

 


 

 

       

 

T O M M Y

Katerchen meiner Nichte Anne



 

Ella & Bella aus Österreich

 

 

 

 



Die Rennmäuse einer Jappy-Freundin


Meine neue Freundin Littel:

 

 



 


"Gute Nacht Freunde jetzt träume ich


 
von meinem besten Freund

 Jacky"



Er war mal mein oberster Chef  



wieso, weshalb, warum???

 

Seit er im Hause Burkardt lebt, haben Chefin

und Chef nicht mehr das letzte Wort.

Hat aber auch seine Vorteile!!!!

 

Mein Name ist  T I G G I

Ich lebte bis 03.11.2016 im schönen Grafing/Bayern

 

 

Lausi, Wasco und Mischa aus Kanzem

zu uns gehört auch  R O N J A 
                                                          
 

 

 

Dieses Katzen-Foto bekam ich mit eMail von meinem

Freund Valentin (aus früher Kindheit)

 



 Kein Tier zu Weihnachten

Unter einem Weihnachtsbaum, da liegt ein kleiner Hundetraum. Ein Welpe, so ein süsser Schatz, Geschenk für den Familienfratz. Doch diese hält vom Hund nicht viel, mag viel lieber ihr Videospiel. Der Hund, der will ein wenig Liebe, bekommt doch Tritte und auch Hiebe. Und weil er auch nicht immer hört, ist das Familienglück gestört. Das Tisch- und Stuhlbein angenagt, wird er in den Hof gejagt. Dort lebt er Tage, Wochen, Jahre, niemand kämmt mal seine Haare. Bewachte er den Hof und bellte, gab es für den Lärm noch Schelte. Die Zeit geht rum, und er wird alt, die Nächte, die sind immer kalt. Ganz einsam, ohne etwas Schutz, liegt er dort in seinem Schmutz. Er hofft noch immer auf ein Wunder, denn seine Jahre werden runder. Doch Liebe, die bekommt er nicht. Bei Kälte da quält ihn die Gicht. Doch seine Familie kümmert das nicht. Er würd’ doch ALLES für sie machen, während sie unterm Christbaum lachen. Er würde ihnen sein Leben schenken, damit sie nur einmal an ihn denken. Er ist so einsam und so schwach, er hofft so sehr auf die heilige Nacht. Und dass ein Engel ihn bewacht. Denn wenn er geht, so ganz allein, hofft er, dass doch jemand um ihn weint. Dieses Jahr unter der Tanne liegt für die Tochter dort ein Nerz, und draussen, einsam in der Kälte stirbt ganz allein ein Hundeherz!




[ Besucher-Statistiken *beta* ]